Mitwirkende


Maria Steindl

Mutter, Bäuerin und Geschäftsführerin des TVB Elsbethen


Maria Steindl ist eine vielseitige Persönlichkeit, die seit 2019 als erste unabhängige Vizebürgermeisterin in Elsbethen tätig ist. Neben ihrer Rolle als Mutter von drei Kindern und der Leitung einer Landwirtschaft mit ihrem Mann ist sie auch Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Elsbethen und Schriftführerin im Landtag. Darüber hinaus kümmert sie sich um die Vermietung von Ferienwohnungen.

In ihrer Freizeit genießt Maria die Zeit mit ihrer Familie, entspannt im Garten und geht gerne mit ihrem Hund Timmy spazieren. Außerdem schließt sie den Tag gerne mit einem guten Buch oder Film ab.

Maria ist davon überzeugt, dass Taten mehr zählen als Worte und engagiert sich aktiv für die Anliegen der Bürger. Ihr Leitsatz "Gemeinsam Großes erreichen " spiegelt ihre feste Überzeugung wieder, dass Kooperation der Schlüssel zum Erfolg ist. Sie legt großen Wert darauf, stets für die Anliegen aller Elsbethenerinnen und Elsbethener da zu sein und setzt sich dafür ein, dass alle zusammenarbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Ihr Ziel ist es, eine starke und solidarische Gemeinschaft zu schaffen, in der jeder Einzelne gehört wird und die Möglichkeit hat, am Aufbau eines gemeinsamen Lebens teilzuhaben.


Thomas Lindner

Selbständig im Getränkehandel


Der verheiratete Vater zweier Söhne (7 und 11) betreibt seit über 10 Jahren einen selbständigen Getränkehandel in Elsbethen.

Da er seit vielen Jahren in der Gemeindepolitik tätig ist (zuerst als Vertreter der FPÖ) und danach als eines der Gründungsmitglieder der WFE, bringt er wertvolle Erfahrung mit ein. Zuletzt war er als Gemeinderat in den Gremien Vorstand, Finanz-, Schul- und Kulturausschuss sowie im Tourismusverband tätig.

Seinen Themen - nämlich der Jugend, der Freizeitgestaltung und dem Sport – möchte Thomas, der dem Tennisclub Elsbethen zuerst als aktiver Spieler und nun bereits seit vielen Jahren als Obmann angehört, weiterhin treu bleiben.

Den Themen Mülltrennung, Müllvermeidung und Recycling möchte er verstärkt eine große Aufmerksamkeit einräumen - Themen, die einen großen Stellenwert in einer lebenswerten Gemeinde haben und immer haben werden.


Josef Brandauer

Metzgermeister, Caterer und Obmann des TVB Elsbethen


Beruflich leitet der Unternehmer und Vater von drei Töchtern die Feinkost-Metzgerei Brandauer. Mit dem Mittagstisch im Metzgerstüberl und einem umfangreichen Cateringangebot baute sich Sepp ein zweites Standbein auf und sicherte sich dadurch nachhaltig die Fortführung des Familienbetriebes - mittlerweile als letzter Nahversorger im Ortskern von Elsbethen.

Privat steht für Sepp vor allem seine Familie im Mittelpunkt. Seine Freizeit verbringt der Musik- und Kunstinteressierte am liebsten in der freien Natur beim Schifahren. Als langjähriges Mitglied der Trachtenmusikkapelle Elsbethen liegt Sepp die Erhaltung des örtlichen Vereins- und Kulturlebens ebenso am Herzen, wie die aktive Mitgestaltung im Gemeindewesen, wobei er ein Hauptaugenmerk auf die Förderung von Jugend und Familien sowie auf die Erhaltung der regionalen Wirtschaft legt. Mit ein Grund, weshalb sich Sepp Brandauer bereits als Obmann im Tourismusverband Elsbethen engagiert.


Gottfried Tiefenbacher

Landwirt im Nebenerwerb, Zerspannungstechniker und Ortsbauer


Der Vater von zwei Kindern, der seinen Bauernhof in Höhenwald im Nebenerwerb bewirtschaftet, engagiert sich bereits in der Gemeindevertretung, insbesondere in den Gremien Bau- und Umweltausschuss und Finanzausschuss.

Als Landwirt liegen ihm der sorgsame Umgang mit den wertvollen landwirtschaftlichen Flächen und der Erhalt der ländlichen Struktur besonders am Herzen. Bei der Wohnraumschaffung, so Gottfried, soll in erster Linie auf die Nachverdichtung bestehender Siedlungen und auf die Schließung von Baulücken geachtet werden. Ein wichtiger Punkt auf seiner Agenda ist aber auch eine gemeindeübergreifende Verkehrslösung für öffentliche Verkehrsmittel und Radfahrer.

Eine von Zusammenhalt geprägte Dorfgemeinschaft ist Gottfried wichtig, als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und der Prangerschützen Elsbethen leistet er dazu seinen Beitrag. Seine meist knappe Freizeit verbringt er am liebsten beim Wandern oder Schifahren in der freien Natur.


Marco Sampl

Importeursleiter Österreich und Stadtrat a.D.


Hauptberuflich leitet der verheiratete Familienvater von 3 Kindern einen Autoimporteur für Nutzfahrzeuge mit Sitz in Salzburg. Im Jahr 2009 schloss er das Werkmeisterstudium für Maschinenbau mit Auszeichnung ab.

Marco war bereits in jungen Jahren politisch interessiert und engagiert. So gründete er im Jahr 2008 die Junge ÖVP Hallein neu und war dort als Obmann tätig. Dabei hatte er zahlreiche Aufgaben im Landes- und Bezirksvorstand der Jungen ÖVP. Einige Jahre darauf übernahm er den ÖAAB Hallein und zog 2009 in die Halleiner Gemeindevertretung ein. Als Unterausschuss Vorsitzender für Jungend und Kultur in der Stadt Hallein wurden einige Projekte auf den Weg gebracht und umgesetzt!
Durch diesen erfolgreichen Weg konnte Marco 2016 das Amt als Stadtrat für Sport übernehmen und mit ca. 300 Halleiner Vereinen die sportliche Zukunft der 2 größten Stadt in Salzburg gestalten!
Sein politisches Wissen konnte er sich in zahlreichen Weiterbildungen aneignen.

Im Jahr 2020 wechselte er mit seiner Familie den Wohnsitz nach Elsbethen, musste sein Amt als Stadtrat in Hallein zurück legen und seine Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Hallein nach 24 Jahren beenden.

In seiner Freizeit widmet sich Marco am liebsten seiner Familie. Gemeinsam verbringen sie viel Zeit in der Natur oder auf Reisen in südliche Länder. Zudem ist er aktives Mitglied in der Industriellenvereinigung Salzburg, beim Managementklub Salzburg, des Wirtschaftsbundes und im Arbeitskreis der Automobil Importeure Österreich.

Marco steht für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für die nachfolgenden Generationen! Selbstbestimmung und Mitgestaltung! Für die Unterstützung und Wertschätzung des Ehrenamtes, Erhaltung von Brauchtum und Vereinen!

Die Vereine und Einrichtungen der Gemeinden, mit ihren ehrenamtlichen Mitgliedern sind die Säulen der Gesellschaft!


Ing. Markus Pillgruber

Konstrukteur und Landwirt


Markus besuchte die HTL für Wirtschaftsingenieurwesen in Hallein, die er 1998 mit der Matura erfolgreich beendete. Danach sammelte er berufliche Erfahrung als Dreher/Fräser, technischer Einkäufer und in der Arbeitsvorbereitung. Seit nunmehr 2006 ist er als Konstrukteur bei der Firma Digital Elektronik in Grödig tätig.

Im Jahre 2000 begann er mit der Abendschule für den "landwirtschaftlichen Facharbeiter", die er 2002 mit Auszeichnung abschloss. Der Vater einer Tochter führt gemeinsam mit seiner Frau einen Milchviehbetrieb im Nebenerwerb, den er 2011 von seinen Eltern übernahm.

Markus war bereits in jungen Jahren politisch interessiert und engagiert. So war er nicht nur als Obmann der Jungen ÖVP Elsbethen tätig, sondern auch als Obmann-Stellvertreter im Landesvorstand der Jungen ÖVP. Seit dem Sommer 2023 ist er aktiver Gemeindevertreter.

In seiner Freizeit widmet sich Markus am liebsten seiner Familie. Zudem ist er aktives Mitglied beim Löschzug Vorderfager der Freiwilligen Feuerwehr Elsbethen, wo er die Funktion des „Löschzugskommandant Stellvertreter“ ausübt.

Markus steht für soziale Gerechtigkeit, für die Erhaltung des Brauchtums und der dörflichen Kultur sowie für die Förderung der Jugend. Ein großes Anliegen ist ihm auch, dass die Leistungen der bäuerlichen Bevölkerung wertgeschätzt werden.


Christian Steindl

Tischlermeister und Bauer


Christian ist täglich mit Hobeln, Schleifen und Leimen beschäftigt. Doch seine Leidenschaft gilt nicht nur dem Tischlerhandwerk, sondern auch der Landwirtschaft, die er gemeinsam mit seiner Frau betreibt.

In seiner Freizeit genießt er Zeit mit seiner Familie und Hund Timmy. Egal ob beim Wandern, Skifahren oder Fußballspielen – als langjähriges Mitglied des FC Ramsau kann sich Christian für vieles begeistern.

Aufgewachsen in einer großen Geschwisterfamilie weiß er, wie wichtig es ist, einander zu respektieren und wertzuschätzen. Als Obmann des Wirtschaftsbundes Elsbethen setzt er sich mit großem Engagement für Fairness und Gerechtigkeit ein.

Christian ist fest davon überzeugt, dass die Kraft der Gemeinschaft es ermöglicht, Ziele zu erreichen, die allein unerreichbar wären. Er glaubt an die Stärke des Zusammenhalts und daran, dass gemeinsame Anstrengungen und Kooperation zu großen Erfolgen führen können.


Stefan Brunauer

Leitender Angestellter


Beruflich ist der Ehemann und Vater von zwei Kindern in einer leitenden Funktion tätig. Als Vertriebsleiter bei Best Systems GmbH, einem international führenden Anbieter von mobilen Ausstellungssystemen, ist er sehr viel auf Achse. Nebenberuflich hat Stefan die Ausbildung zum Diplomfachwirt für Marketing und Management sowie ein berufsbegleitendes Studium für General Management besucht.

Neben seiner Familie liegen dem aktiven Mitglied der Prangerschützen Aigen das Vereinsleben und die Erhaltung der Tradition sehr am Herzen. Seine Freizeit wiederum verbringt er am liebsten beim Skifahren und Motorradfahren, wobei er eine Vorliebe für Oldtimer hat.

Stefan hat sich entschlossen bei der WfE mitzuarbeiten, da ihm der Gedanke "Miteinander mehr erreichen" sehr wichtig ist. Und das zählt für ihn beruflich wie privat!


Heidrun Lindner

Landwirtin, gelernte Druckformtechnikerin, Kräuterpädagogin und Kindergesundheitstrainerin


Die gelernte Druckformtechnikerin tauschte nach der Geburt ihrer zwei Kinder den Schreibtisch in einem Reprostudio gegen Melkstand und Traktor. Seit 2009 bewirtschaftet sie gemeinsam mit ihrem Mann Hans den familieneigenen Bio-Milchviehbetrieb in Elsbethen-Vorderfager.

Weiterbildung ist ihr stets ein Anliegen wie die Mitarbeit und Mitgestaltung in einer Gemeinschaft. So absolvierte sie 2017/18 die Ausbildung zur Salzburger Seminarbäuerin. Danach folgte die Ausbildung zur Kindergesundheitstrainerin und die zur Kräuterpädagogin. Weiters ist sie als Jagdpädagogin freiberuflich tätig. Dabei bringt sie Kindern die Wertschätzung des Waldes und des Wildlebensraumes unserer heimischen Wildtiere näher.

Getreu ihrem Motto „Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen“, ist es ihrer Ansicht nach wichtig, die heutige Landwirtschaft in ihrer Vielseitigkeit zu sehen, Möglichkeiten zu erkennen und offen für Neues zu sein. Und diesen Ansatz möchte Heidi auch in die Wählergemeinschaft für Elsbethen einbringen.

Privat steht bei Heidi, die sich selbst als absoluten Familienmenschen bezeichnet, diese immer an erster Stelle. In ihrer Freizeit finden wir die aktive Jägerin oft mit Rauhaardackel Baula in ihrem Revier.


Mag. Elisabeth Brüggler-Rihl

Kaufmännische Angestellte der SLK GesmbH


Die verheiratete Mutter von drei Kindern betreut bei der SLK GesmbH (Salzburger Landwirtschaftliche Kontrolle GesmbH) als kaufmännische Angestellte die Buchhaltung und Fakturierung sowie die Personalverrechnung. Die beruflich bedingte Auseinandersetzung mit hochwertigen Lebensmitteln spiegelt sich auch in ihren Wertvorstellungen wieder:
Lebensmittel mit regionalen Wurzeln, in hoher Qualität und nachhaltig produziert – für Lisi keine Schlagwörter, sondern eine Lebenseinstellung. Als studierte Soziologin liegt ihr die soziale Gerechtigkeit sehr am Herzen. Hier sieht sie auch im Rückgang von Ungleichheit ihre politische Hauptaufgabe. Dazu braucht es Investitionen in soziale Dienste, die allen zugutekommen: in Bildung, Gesundheit und soziale Sicherung.

Privat liebt Lisi alles, was Körper, Geist und Seele gut tut - ausgedehnte Spaziergänge mit ihrem Border Collie, Reisen mit der Familie, ein interessantes Buch lesen, sich mit Freunden treffen, gutes Essen und Motorrad fahren.

Lisi arbeitet sehr gerne im Team, wobei sie ein ehrliches und konstruktives Miteinander sehr schätzt. Sie lebt ihr Motto, nämlich „nie aufhören, aktiv zu sein und Neues zu wagen“. Und das wichtigste dabei: Nicht nur reden – sondern HANDELN!


Julia Sampl

Polizistin


Die gebürtige Pongauerin Julia Sampl lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern seit dem Jahr 2020 in Elsbethen.

Nach einer abgeschlossenen Lehre als Kosmetikerin, absolvierte sie erfolgreich die Polizeiausbildung in Wien und versah ihren Dienst in der Bundeshauptstadt. Seit 2011 ist Julia bei der Landespolizeidirektion Salzburg tätig. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Polizistin, war sie selbstständig im Vertrieb tätig und als Unternehmerin stellte sie handgefertigte kosmetische Produkte aus natürlichen und regionalen Rohstoffen her. Eine Ausbildung als Rettungsschwimmerin, in psychologische Gesprächsführung, sowie Wirbelsäulenaufrichtung folgten.

Als Ausgleich darf vor allem der Sport in der heimischen Natur nicht zu kurz kommen. Das Wichtigste im Leben ist die Familie und die Gesundheit. Auf beides sollte mit Hingabe geachtet werden.

Kommunikation, Respekt, Meinungsfreiheit, Akzeptanz und Zusammenhalt sind für Julia die wichtigsten Pfeiler in der Politik.


Mario Proske

Ehrnährungswissenschaftler und Diätologe


Ursprünglich in Niederösterreich aufgewachsen, verschlug es Mario der Liebe wegen nach Salzburg. Sesshaft wurde er in Elsbethen, wo er mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Kindern sein zu Hause gefunden hat.

Beruflich kann sich Mario seiner Leidenschaft, dem Thema Ernährung, voll und ganz widmen. Als Ernährungswissenschafter und Diaetologe ist er für einen namhaften österreichischen Lebensmittelkonzern tätig. Dort unterstützt er seine Kunden bei der Umsetzung von individuellen Ernährungskonzepten.

Seine Freizeit verbringt Mario am Liebsten mit seiner Familie draußen an der frischen Luft. Beim Wandern, Radfahren, Tennis oder Skifahren - Hauptsache gemeinsam. Wichtig waren Mario schon immer traditionelle Werte. Allen voran Ehrlichkeit, Offenheit, Transparenz und Gleichberechtigung.

Er hat sich für WfE entschieden, da er ein Befürworter einer modernen, regionalen Politik, aus der Bevölkerung - für die Bevölkerung ist.


Mag. Hans-Peter Schlager-Haslauer

Landwirt und AHS-Professor


Hauptberuflich ist der Familienvater als Mittelschulprofessor für Mathematik, Chemie und Chemielabor tätig. Nebenberuflich betreut der Naturliebhaber gemeinsam mit seiner Familie seinen Bauernhof. Die Vielfalt seiner beruflichen Anforderungen bringt eine Bandbreite an Erfahrung mit sich. So kennt Hans-Peter die Bedürfnisse der Jugendlichen mehr als gut – seine Ideen in diesem und in anderen Bereichen möchte er gerne in die Arbeit für die Gemeinde einbringen.

Hans-Peter freut sich auf die Umsetzung vieler Ideen, durch eine konstruktive, transparente und wertschätzende Gemeindearbeit, zum Wohl und zur Weiterentwicklung unseres Dorfes.


Jakob Stader

Projektleiter IT


Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Matura an der Handelsakademie (HAK) begann Jakob sein Studium in Graz. Zunächst absolvierte er berufsbegleitend das Bachelorstudium im Bereich Innovationsmanagement. Parallel zu seiner Vollzeitanstellung als Account Manager in der Personaldienstleistungsbranche setzte er sein Engagement fort und schloss erfolgreich das Masterstudium im Sales Management im Jahr 2022 ab. Seitdem ist Jakob als Projektmanager Entwicklung bei der Porsche Informatik Salzburg tätig.

In seiner Freizeit genießt Jakob besonders Unternehmungen mit Familie und Freunden. Zu seinen Hobbys zählen Skifahren, Volleyball, Badminton und Bouldern, wobei ihm der Wintersport besonders am Herzen liegt.

Jakob hat sich dem WFE angeschlossen, da ihn schon lange das Interesse an politischen Themen antreibt, und er sich aktiv für eine Verbesserung des Lebens aller Bürgerinnen und Bürger in Elsbethen einsetzen möchte. Insbesondere liegen ihm die Bereiche Infrastruktur, Digitalisierung und Klimaschutz am Herzen.


Johannes Höllbacher

Selbstständig als Heizungstechniker


Der 2-fache Familienvater ist Kommandant vom Löschzug Vorderfager-Elsbethen und absolvierte eine Lehre als Elektroinstallateur. Nach dem Präsenzdienst war er in der Friedensmission NATO/KFOR aufgrund persönlicher Ambitionen im Kosovo tätig.

Nach langjährigem Angestelltenverhältnis hat er sich weitergebildet und ein erfolgreiches Unternehmen als Heizungstechniker gegründet.

Neben seinen Tätigkeiten als Unternehmer, liegen Ihm das traditionelle Vereinsleben und soziale Engagement, sehr am Herzen.
Als langjähriges Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Elsbethen und der Prangerschützen Aigen bewirkte er bereits sehr viel im örtlichen Vereinsleben.

Um den jungen Generationen ein offenes und gemeinschaftliches Umfeld in unserer Gemeinde Elsbethen zu ermöglichen, ist Hannes der unabhängigen Wählergemeinschaft für Elsbethen beigetreten!
Mitwirkende